Bedingungsloses Grundeinkommen

PresseLinksImpressum



Grundeinkommen schützt effektiv vor Armut.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen schützt jeden und jede von uns wirksam vor Armut, auch die, die einer Erwerbsarbeit nachgehen. Es schafft ein Sicherheitsnetz, das alle auffängt, weil es allen bedingungslos zusteht – ohne, dass jemand zuvor sein Hab und Gut aufbrauchen muss, und ohne entmündigende Auflagen und Kontrollen.

Grundeinkommen ermöglicht eine gerechtere Verteilung der Arbeit.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen macht Teilzeitarbeit für mehr Menschen realistisch und attraktiv. So können mehr Menschen einer Erwerbsarbeit nachgehen, und trotzdem genug Zeit für andere Dinge aufbringen.

Grundeinkommen stärkt Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Wenn Erwerbslosigkeit weniger bedrohlich erscheint, haben Erwerbstätige mehr Verhandlungsmacht. Mit einem bedingungslosen Grundeinkommen im Rücken können sie zu schlechter Bezahlung und schlechten Arbeitsbedingungen NEIN sagen. Arbeitgeber_innen müssen dann mit ihren Beschäftigten respektvoll umgehen, um sie nicht zu verlieren.

Grundeinkommen stärkt Familien und fördert gesellschaftliches Engagement.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen sichert Familien finanziell ab und ermöglicht Müttern und Vätern, Erwerbsarbeit und Familie besser miteinander zu vereinbaren. Menschen können sich mehr Zeit für Kindererziehung, für die Betreuung pflegebedürftiger Angehöriger und auch für ehrenamtliches Engagement nehmen.

Grundeinkommen fördert Initiative und Innovation.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen schafft Chancen für innovative Projekte und Existenzgründungen, auch für solche, die sich hier und heute nicht „rechnen“. Es stärkt gegenüber dem jetzigen Hartz-IV-System die finanziellen Anreize zur Erwerbsarbeit, und es beseitigt amtliche Gängeleien und Sorgen um die Lebensgrundlage, die heute die Entwicklung von Energie und Kreativität hemmen. Stattdessen signalisiert es jedem Menschen Vertrauen in seine Eigeninitiative und freie Entscheidung.

Grundeinkommen schafft Transparenz und Gerechtigkeit durch weniger Bürokratie.

Ein Sozialsystem, das so kompliziert ist, dass kaum jemand seine Rechte überblickt, führt zwangsläufig zu Ungerechtigkeiten und zur Entfremdung der Bürger_innen von ihrem Staat. Gleiches gilt für das Steuerrecht. Ein bedingungsloses Grundeinkommen lichtet den Sozialdschungel, indem es viele der heute bestehenden Leistungen ersetzt, und bietet gleichzeitig die Chance für eine radikale Vereinfachung unseres Steuersystems.

Zusammenfassend lässt sich sagen:

Ein bedingungsloses Grundeinkommen schafft Freiheit...
...weil es neue Chancen und mehr tatsächliche Wahlmöglichkeiten für selbstbestimmtes Leben und Wirken schafft und niemand mehr zu einer Arbeit oder Beschäftigungsförderungsmaßnahme gezwungen wird.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen schützt Würde...
...weil demütigende Auflagen und Kontrollen entfallen, niemand mehr bei Ämtern oder Chefs in den Staub kriechen muss und sich auch in der Arbeitswelt ein Klima des respektvollen Miteinanders entwickeln muss.

Ein bedingungsloses Grundeinkommen bietet Sicherheit...
...weil es allen ein Mindesteinkommen und damit einen Mindestlebensstandard ohne Bedingungen garantiert. 

Redaktion: Sören Kiel


< Zurück | Grundeinkommen und Arbeit

Was kann ich tun

Newsletter

Spenden

Mitglied werden

Was ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen







Passwort vergessen?


Aktionsforum