Bedingungsloses Grundeinkommen

PresseLinksImpressum

IMPULSE 03.09.12


5. Woche des Grundeinkommens 17. - 23.09.

- - -

Die letzten Jahre für das Thema Grundeinkommen waren anders. Sie waren besser, und zwar besser in vielen Ländern. Seit nun gut 7 - 8 Jahren legt das Interesse und die Akzeptanz der Idee exponentiell zu. Insbesondere im deutschsprachigen Raum stehen weitreichende Entwicklungen an, bspw. mit der Bürgerinitiative in der Schweiz. Aber auch in Deutschland gibt es die Aussicht das sich die Parlamente damit beschäftigen müssen. Nicht nur mit den Piraten ist das Thema in die Parlamente gezogen, auch die Befürworter in anderen Parteien, wie etwa bei den Grünen, werden wieder lauter. Das Thema ist gesellschaftsfähig geworden und bleibt lagerübergreifend interessant und logisch richtig.

Das Hamburger Netzwerk Grundeinkommen nimmt im Programm der Woche des Grundeinkommens die positiven Stimmungen der Gesellschaft auf. Ein hochkarätiger sozialistischer Politiker aus Südkorea, der Präsidentschaftskandidat Min Gneum stimmt uns am 18.09. (19:30, Werkstatt 3, Altona) mit seinem Kurzbericht aus Südkorea und vom Weltkongress Grundeinkommen auf die Woche ein. Am 20.09. (20:00 Kulturladen St. Georg) holen wir die politische Elite „pro Grundeinkommen“ nach Hamburg. Arfst Wagner, Mitglied des Bundestags für die Grünen und Markus Barenhof, Piratenvorstand unterhalten sich über unterschiedliche Ansichten mit gleichen Lösungen und lassen uns so die politische Zukunft des Grundeinkommens erahnen. Katharina Fegebank (angefragt), Grüne Sozialpolitikerin aus Hamburg moderiert die Diskussion und gibt dem Thema eine kritische Note. Der Ausklang der Woche wird wirtschaftskulturell hochkarätig. Wolf Lotter (21.09. 13:45 ZBW), der regelmäßig Leitartikel für das Wirtschaftsmagazin brand eins verfasst, rekapituliert die letzten Jahre der „Szene“ und erklärt warum das bedingungslose Grundeinkommen der Wirtschaft und einer offenen Gesellschaft nützt. Das Grundeinkommen als Bürgerrecht hat mit der „mehr Knete vom Staat“-Mentalität nicht zu tun.

Folgende Veranstaltungen präsentiert das Hamburger Netzwerk Grundeinkommen in der Hansestadt im Rahmen der „Woche des Grundeinkommens“:
 

Dienstag 18.09., 19:30 Uhr, Werkstatt 3, Nernstweg 23, HH-Altona
DIE GRUNDEINKOMMENSBEWEGUNG IN SÜDKOREA
Min Gneum, sozialistischer Präsidentschaftskandidat Südkorea


Min Geum, ein Mitbegründer des Südkoreanischen Netzwerks Grundeinkommens berichtet aus Südkorea und aus München, wo zuvor der 14. Weltkongress zum Grundeinkommen zu Ende gegangen ist. Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung

Di., 18.09.2012, 19.30 Uhr, Eintritt 3 €
Werkstatt 3, Nernstweg 23, HH-Altona


Donnerstag 20.09., 20 Uhr, Kulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16
DAS GRUNDEINKOMMEN IN DER POLITIK. WAS ERWARTET UNS?
* Arfst Wagner, MdB Bündnis90/Die Grünen
* Markus Barenhoff, stellv. Vorsitzender der Piratenpartei
* Moderation: Katharina Fegebank (angefragt), sozialpolitische Sprecherin der Grünen 
  Bürgerschaftsfraktion

Arfst Wagner berichtet von der notwendigen Bedingungslosigkeit im Sozialsystem und Markus Barenhoff über die gesellschaftlichen Veränderungen und die Notwendigkeit zum Systemwechsel Grundeinkommen. Im Anschluss werden wir die aktuelle Politik zum Grundeinkommen diskutieren.

Do., 20.09.2012, 20.00 Uhr, Eintritt frei, Spenden erwünscht
Kulturladen St. Georg, Alexanderstr. 16, HH-St.Georg


Freitag 21.09., 13:45 Uhr, ZBW Hamburg, Neuer Jungfernstieg 21
DAS GRUNDEINKOMMEN AUS WIRTSCHAFTSLIBERALER SICHT
Warum das bedingungslose Grundeinkommen der Wirtschaft und einer offenen Gesellschaft nützt.
Mit Wolf Lotter, Journalist und Autor, brand eins/Die kreative Revolution

Wolf Lotter analysiert die Gesellschaft und deren Entwicklungen. Er regt sich über Wandlung des Grundeinkommens vom Bürgerecht zu einer „mehr Knete vom Staat“-Mentalität auf. Im Anschluss gibt es eine Open Space für alle, die einen Kurzvortrag halten wollen.

Fr., 21.09.2012, 13.45 Uhr, Eintritt frei, Spenden erwünscht
ZBW Hamburg, Neuer Jungfernstieg 21


< Zurück | Übersicht Impulse

Was kann ich tun

Newsletter

Spenden

Mitglied werden

Was ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen







Passwort vergessen?


Aktionsforum