Bedingungsloses Grundeinkommen

PresseLinksImpressum

IMPULSE 22.09.15


Das Prekariat als linke Perspektive

Guy Standing ist Prekariatsforscher und Grundeinkommensbefürworter. Das Prekariat, dem Wortstamm nach, diejenigen die in unsicheren Verhältnissen leben, besteht aus drei Bevölkerungsgruppen, den Migranten, dem neuen Proletariat, und zu guter Letzt, aus denen, die gut ausgebildet und jung sind, aber keine sichere Arbeitsmarktperspektive haben. Das Prekariat wächst und bleibt vorerst gespalten. > zum Artikel

IMPULSE 26.08.15


Warum ein Bedingungsloses Grundeinkommen?

Jeder Mensch hat ein Recht auf Leben (ohne dafür erst eine Gegenleistung erbringen zu müssen). Oder etwa nicht? Bieten Sie Ihrem Baby nicht die Mutterbrust an, auch wenn es vorher gequäkt hat? Unsere Vorfahren hatten Ländereien, von denen sie sich ernähren konnten. Die sind ihnen weggenommen worden. Deshalb haben wir ein Recht auf ein BGE von 1500 Euro in Deutschland. > zum Artikel

IMPULSE 15.05.15


.....GRUNDEINKOMMEN-BRAUCHT-EUROPA.... EUROPA-BRAUCHT-GRUNDEINKOMMEN....GRUND..

Der folgende Beitrag versucht einen Weg aufzuweisen, schrittweise ein europäisches Grundeinkommen einzuführen. Er setzt damit die Arbeit fort, die von der Europäischen Bürgerinitiative und dem 2014 gegründeten Europäischen Grundeinkommensnetzwerk begonnen wurde. Er konkretisiert diese Arbeit im Sinne der konkreten Utopie einer ehrgeizigen. stufenweise umzusetzenden europaweiten Steuerreform..... > zum Artikel

IMPULSE 29.04.15


Nach der Illusion der Selbstversorgung - bekannte Grundsätze, neu betrachtet

Diese Hinleitung in die Idee des Bedingungslosen Grundeinkommens habe ich auf der Veranstaltung des Vereins Tribüne e.V. am 29.4.2015 als Impulsvortrag gehalten. Anschließend folgte eine Entgegnung von MdB Nina Scheer (SPD) und eine lebhafte Debatte mit ca. 15 Gästen unter der Moderation von MdL Martin Habersaat (SPD S-H). > zum Artikel

IMPULSE 29.04.15


Zur Bekämpfung von Armut bedarf es für Betroffene zunächst einmal eines: Geld!

Kritik am Positionspapier der Grundwertekommission beim Parteivorstand der SPD zum Bedingungslosen Grundeinkommen: „Geld allein genügt nicht!“ Die SPD meint, mit ihrer Position „sozialstaatliche Verantwortung für gesellschaftliche Inklusion“ übernehmen zu wollen. Ihre Ziele sind ehrbar, die Realität sieht aber anders aus. > zum Artikel

< zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | Vor >

Perspektiven > | Geschehen >

Was kann ich tun

Newsletter

Spenden

Mitglied werden

Was ist ein Bedingungsloses Grundeinkommen







Passwort vergessen?


Aktionsforum